Reykjavík
4°C
SE

Fünf Mann vom Autodach gerettet

Nachrichten

Fünf Mann vom Autodach gerettet

Blick vom Tindfjall auf das Fljótshlíð. Photo: Dagmar Trodler

Fünf Menschen sind heute morgen vom Dach eines sinkenden Fahrzeugs gerettet worden, berichtet Vísir. Das Fahrzeug war in den Fluss Fiská im Fljótshlíð gefahren, und in den Wassermassen fast versunken, als die Retter vor Ort eintrafen. Niemand wurde bei dem Unfall verletzt.

Insgesamt zwanzig Retter waren aus Hella, Hvolsvöllur und Selfoss gekommen, darunter auch Spezialisten für Rettungen aus reissenden Gewässern.

Wie Jón Hermansson von der südisländischen Rettungsdivision in einem Interview mit mbl.is erklärte, war der Wasserpegel des Flüsschens gestiegen und hatte die gesamte Uferregion überschwemmt. Der Geländewagen war offenbar in einem Teil des Ufers ins Wasser gefahren, wo Material für den Strassenbau abgebaggert wird und in einem dieser überschwemmten Löcher versunken.

Das Gebiet sei bei Tourismusunternehmen ein ganzjährig beliebtes Ausflugsterrain, überdies befindet sich ein Offroad-Gelände ganz in der Nähe.

Szenen der dramatischen Rettungsaktion gibt es hier zu sehen.

More news

Booking.com

Please consider supporting Iceland Review

IR Online

€3

Support

per month
IR Online

€5

Support

per month
IR Online

€10

Support

per month
IR Magazine

€55

For 6 Issues

per year