Reykjavík
0°C
E

Im Flugzeug fest wegen Sturms

Nachrichten

Im Flugzeug fest wegen Sturms

Keflavik International Airport

Photo: Zoë Robert.

Die Passagiere in neun Flugzeugen, die gegen 9 Uhr heute morgen auf dem Flugfeld des internationalen Flughafens in Keflavík gelandet waren, dürfen wetterbedingt noch nicht von Bord gehen. Das bestätigte der Pressesprecher der ISAVÍA, Guðjón Helgason, RÚV gegenüber.

Die Leute dürfen die Maschinen verlassen, sobald sich der Sturm legt.

Zwei weitere Flugzeuge befinden sich im Anflug, auch hier wird damit gerechnet dass die Passagiere erst mal im Flugzeug sitzen bleiben müssen.

Den ganzen Morgen schon hatte es Störungen im internationalen Flugverkehr gegeben, gegen neun Uhr kam der Luftverkehr in Keflavík dann ganz zum Erliegen.

Auf dem Flugfeld herrscht ein heftiges Unwetter, die stärkste Windböe wurde nach Angaben des isländischen Wetterdienstes mit 37 m/s gemessen.

Bei Windgeschwindigkeiten von mehr als 50 Knoten oder 25 m/s darf keine Rampe mehr an das Flugzeug geschoben werden, um Passagiere von Bord gehen zu lassen.

Seit gestern Abend waren fast alle verfügbaren Rettungseinheiten in der Hauptstadtregion im Einsatz gewesen, hatten herumfliegende Gegenstände und Dachplatten gesichert und versucht, Sturmschäden in Grenzen zu halten.

Hier findet man die Karte mit der Windvorhersage. Der Wettterdienst hatte gestern eine gelbe Warnung für ganz Süd- und Südostisland herausgegeben, die sich bis in den heutigen Tag zieht. Auf vielen Strassen des Landes ist es sehr glatt.

More news

Booking.com

Please consider supporting Iceland Review

IR Online

€3

Support

per month
IR Online

€5

Support

per month
IR Online

€10

Support

per month
IR Magazine

€55

For 6 Issues

per year